myEPA©

myEPA© - Ihre Erlöspotenzial Analyse

Die Sicherung Ihrer Kodier Qualität & akutstationären Erlöspotenziale aus einer Hand

Die Vergütung in Schweizer und Liechtensteiner Spitälern ist seit Einführung der Fallpauschalen (SwissDRG) komplexer geworden. Demzufolge resultieren häufiger Fehler in der Rechnungsstellung. Welche Fälle betroffen und wie hoch allfällige Mindervergütungen sind, hat Auswirkungen auf die Erlöse von ca. 288 Spitälern.
Um die relevanten Fehler in der Abrechnung zu identifizieren, hat die MMC AG eine elektronisch unterstützte Dienstleistung „myEPA© - Ihre Erlöspotenzial Analyse“- geschaffen.
Wir unterstützen Sie gerne - auch mit Hilfe unserer elektronischen Regelprüfung „MMC-Auditor©“ - Ihre individuellen Erlöspotenziale zu erkennen. 

Ihr Nutzen:

  • Sicherung Ihrer Kodier Qualität und individuellen Erlöspotenziale als Dienstleistung aus einer Hand
  • Optimierung verschiedener Ebenen der Wertschöpfung bis hin zur Medizinischen Primärdokumentation

Bei Interesse stehen wir Ihnen gerne persönlich zur Verfügung. Bitte wenden Sie sich an: 

  • Madeleine Thoss, Geschäftsfeldleitung myEPA© unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder an 
  • Andreas Gerhard, Geschäftsführer MMC AG unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

 

 

MMC-Auditor©

Demoversion des MMC Auditor©
Nähere Informationen finden Sie in unserer Kurzpräsentation.
Bei Interesse stehen wir Ihnen gerne persönlich zur Verfügung. Bitte wenden Sie sich an: Andreas Gerhard, Geschäftsführer MMC AG unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Unser Flyer zum MMC-Auditor©  Klicken Sie hier

Referenzen MMC-Auditor©

 

Deutsch Französisch

 

MMC-Auditor©  und Kodier-Qualitäts-Sicherung:
Erfahren Sie mehr über die elektronische Prüfroutine auf Basis Ihrer BFS- oder PRISMA-Daten

Durch unsere neue Software «MMC-Auditor©» sind wir in der Lage, den Rechnungsprüfungen der Krankenkasse zuvorzukommen. Anhand des BFS- oder PRISMA-Datensatzes, werden wir potenzielle Fragestellungen und Rückweisungen der Krankenversicherer ggf. vor Rechnungsversand auf Gültigkeit prüfen und somit eine qualitative Absicherung Ihrer Faktura sicherstellen. Zusätzlich ist der «MMC-Auditor©» in der Lage, die Rechnungen korrekt auf Kodierlücken zu prüfen und entsprechend zu optimieren. Somit können wir dem Innovas-Produkt der Krankenkassen in der Schweiz mindestens auf Augenhöhe begegnen.

Kodierprüfung mit MMC Auditor© (Rolf Malk, Andreas Gerhard, Thomas R. Fritz, Clinicum 4-2013)

«Aufwand > 0» mit dem «MMC-Auditor© 3.0»

Ausgangslage

Die grundlegende Massnahme zur Erlössicherung ist die vollständige und abgesicherte medizinische Kodierung aller stationären Leistungen. Diese Kodierung wird seit 2012 über die ordentliche Kodierrevision gem. SwissDRG Reglement jährlich geprüft. Hierbei kann ein systematisches Steigerungspotential Ihrer Erlöse nicht oder nur eingeschränkt ermittelt werden. Dies liegt in der Methode der Zufallsstichprobe begründet.

Gemäss den Erfahrungen aus der Vergangenheit – und auch aus Nachbarländern – liegt in einem Spital je nach Fallzahl und Leistungsspektrum ein Erlöspotential von mind. 6-stelligen Beträgen jährlich offen – resp. wird nicht genutzt.

Unsere Leistungen

Prüfung des vollständigen BFS- oder PRISMA-Datensatzes ODER jedes einzelnen Falles (Batch-Lösung) anhand eines definierten Regelwerkes basierend auf dem Schweizer Kodierungshandbuch. Dies beinhaltet die Abfrage:

  • Logischer Muster von Behandlungsabläufen
  • Erwarteter Zusammenhänge von ICD und CHOP
  • Von DRG-Fällen die sich bei kleinsten Veränderungen der Dokumentation im eff. CW ändern (+ und -).

Durch unsere neue Software «MMC-Auditor©» sind wir in der Lage, über die Kodierung und Fakturierung hinaus, das systematische Erkennen von Prozessmängeln offenzulegen. Hierzu zählt u.a. die medizinische Dokumentation und die Bereitstellung von Kodier-Grundlagen.

Der «MMC-Auditor©» offenbart auch Lücken in der DRG-Faktura, die es zu schliessen gilt, um den Rechnungsprüfungen der Krankenkasse zuvorzukommen. Anhand des BFS- oder PRISMA-Datensatzes sind wir in der Lage potentielle Fragestellungen und Rückweisungen der Krankenversicherer auf Gültigkeit zu prüfen und somit eine qualitative Absicherung Ihrer Faktura sicherzustellen.

Unser Vorgehen

Anhand des BFS- oder PRISMA-Datensatzes werden für Ihr Haus erarbeitete Prüfreglements angewendet. Diese stellen Fälle auffällig, die ein Potential bieten um legale Mehrerlöse zu generieren (Anwendung aller gültigen BFS-Reglements).

Ihr Nutzen

  • Ihr Haus profitiert von einer mehr als 10-jährigen Erfahrung in der Anwendung der DRG-Abrechnung
  • Systematisches Erkennen von Prozessmängeln in Ihrem Spital. Hierzu zählt u.a. die medizinische Dokumentation und die Bereitstellung von Kodier-Grundlagen
  • Zielgruppenspezifisches Feedback zur abrechnungsrelevanten Dokumentation bis auf Arztebene (mit Fallbezug) wird möglich
  • Allfällige Abrechnungslücken, wie fehlerhaft erfasste Dialysen oder Tumorbehandlungen, werden elektronisch offengelegt
  • Einmalige Prüflizenz ohne lange Vertragsbindung möglich oder auch Integration im Batch Modus ins System des Spital.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok