... steht für
Konstanz.

Rolf Malk

rolf-malk

  «Kochen ist Leidenschaft» und
«in vino veritas»

VR-Präsident & Inhaber

Rolf Malk gründete im April 2004 die Firma Malk Medizincontrolling, welche per 01.07.2005 in die MALK MEDIZIN CONTROLLING AG umgewandelt wurde. Nach 12 Jahren als Geschäftsführer und Verwaltungsratspräsident fungiert Herr Malk seit Januar 2016 noch als Inhaber und Präsident des Verwaltungsrates. 

Insgesamt basiert sein Wissen und seine Erfahrung auf total sechs Ausbildungen, welche mit der Ausbildung zum diplomierten Krankenpfleger 1987 begann. Danach schloss er die Zusatzausbildung zum diplomierten Operationspfleger 1991 in Deutschland ab. 1994 absolvierte er die Kaderausbildung zur Führung von Funktionsbereichen mit der Abschlussarbeit zum deutschen Gesundheitsstrukturgesetz und den ersten „Gehversuchen im deutschen G-DRG-System“. In den Jahren 2001 und 2002 holte er das „höhere Wirtschaftsdiplom“ in der Schweiz nach. Die Zusatzausbildung zum Projektmanager schloss er im Jahr 2003 ab. 2013 besuchte er die Ausbildung zum dipl. Coach, 2014 zum dipl. Business-Coach. Herr Malk hat die Spezial-Weiterbildungen für «Aufstellungen n. Hellinger» und wendet bei Stress-Behandlungen, Phobien und negativen Erlebnissen «wingwave®» als wissenschaftlich nachgewiesene Methode in Spitalverwaltungen und in privaten nebenberuflichen Tätigkeiten an.

Insgesamt schrieb Herr Malk drei Bücher, davon zwei Fachbücher. Sein Fachbuch „DRG-Handbuch Schweiz“ erschien 2006 auf dem Markt, welches er als Herausgeber und Mitautor initiierte. Zusätzlich konnten über 10 Publikationen in der Schweizer Presse von ihm veröffentlicht werden. Sein zweites Buch „Medizincontrolling Schweiz – Eine ganzheitliche Betrachtung der Medizin im Zeitalter von DRG und TARMED“ erschien im März 2010. Sein drittes Buch schrieb er 2017, es ist sein Lebenswerk und wird 2019 unter einem Synonym veröffentlicht. Herr Malk gründete im Oktober 2005 die „Schweizerische Gesellschaft für Medizincontrolling“ (SGfM), lancierte und erfand als erster Medizincontroller in der Schweiz diesen neuen Berufsstand. Zusätzlich reichte er als Idee und Erfinder das Konzept, den Beruf und die eidg. Ausbildung zum «medizinischen Kodierer» gemeinsam mit dem damaligen Leiter von H+ Bildung Aarau im eidg. Bildungsdepartement ein. Herr Malk fungierte und leitete die Ausbildungen zum eidg. dipl. medizinischen Kodierer, Medizincontroller H+ und eidg. dipl. Spitalexperte als Dozent und Ideengeber.

Rolf Malk ist ein klassischer «Entrepreneur», eine Persönlichkeit, die mit beiden Händen voll anpacken und umsetzen kann. Seine Visionen und sein Wissen haben die Schweizer Tariflandschaft im Gesundheitswesen auf der operativen Ebene wesentlich mitgeprägt. Das Wissen basierte stets auf Vorsprung und der Kombination von tiefem medizinischen Wissen und ökonomischen Grundsätzen. Eine in dieser stark ausgeprägten Art noch immer seltene Kombination.

Die MALK MEDIZIN CONTROLLING AG ist sein Lebenswerk. Er kreierte, führte und etablierte die MMC AG in 14 Jahren als führendes, grösstes und ältestes Beratungsunternehmen im Schweizer Gesundheitswesen mit mittlerweile 18 Mitarbeitern.

› zurück

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok